Neue Rollreffgenua

Hier könnt Ihr Euch über die Delanta 75 austauschen.
Antworten
Iveth
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 35
Registriert: So 26. Jun 2011, 08:14
Bootstyp: Delanta 75
Heimatrevier: Bodensee/Untersee
Wohnort: Kreis Konstanz

Neue Rollreffgenua

Beitrag von Iveth » Di 25. Feb 2014, 16:56

Ich beabsichtige mir eine neue Rollreffgenua 1 anzuschaffen. Ich habe eine Furlex 100 S Reffanlage auf dem Boot.
Mein Segelgebiet ist der Bodensee mit überwiegend eher leichten Winden bis 4 Bft, aber häufigen Böen. Ich bin Fahrtensegler. Diese Genua soll mein "fast immer drauf" - Segel werden. Ich möchte ein gut segelndes und trotzdem haltbares Segel. Das ist mir auch etwas wert. Preis/Leistung sollte aber angemessen sein.

Welche Tuchqualität (ggf. auch Gewicht?) würdet ihr empfehlen?
Welchen Schnitt?
Welche Ausstattung?
Könnt ihr Segelmacher empfehlen, die Erfahrung mit Segeln für unsere Boote haben und mit denen ihr gute Erfahrungen gemacht habt? Ich weiß, der regionale Segelmacher .... stimmt und finde ich eigentlich auch, aber irgendwie komme ich mit dem mir nächst gelegenen nicht so klar, dass er mich überzeugt und so groß ist die Auswahl derjenigen hier nicht, die selbst vor Ort fertigt
Habt ihr mir sonst noch Tipps zum Thema Genua, die ich beachten sollte?
Im Vorraus herzlichen Dank
Reinhard

relax
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 1879
Registriert: Fr 21. Sep 2007, 15:00
Bootstyp: Delanta 75
Heimatrevier: mein Goldfischteich
Wohnort: Ratzeburg

Re: Neue Rollreffgenua

Beitrag von relax » Di 25. Feb 2014, 19:50

Hallo Iveth,
ich habe seit einigen Jahren eine Rollreffgenua Classic 17,7 m², tri radial geschnitten mit Vorliekprofil-
ausgleich und Trimmstreifen. Material ist Polyant Cruising Laminat. Das Segel steht immer noch wie eine Eins und ich möchte kein anderes haben. Preis damals 1700,- €
Allerdings vom örtlichen Segelmacher, der ca. 1 Stunde ausgemessen hat. Dadurch wurde eine optimale
Ausnutzung erreicht Bei strammen Durchsetzen ist das Schothorn direkt an der Umlenkrolle, die im letzten Fixierloch sitzt. Durch die neue Genua habe ich damals mindestens ein paar Grad Höhe gewonnen und
mit Sicherheit auch eine höhere Geschwindigkeit, das alles gegenüber dem Standardsegel von Elvström.
Fazit, ich kann nur einen "Örtlichen" empfehlen, der ausmisst.( evtl. habe ich mit "Moritz-Segel" aus Lübeck auch einen guten gefunden). Ich denke, dass am Bodensee, dem Mekka der süddeutschen Segelszene, mit Sicherheit gute Segelmacher zu finden sind.

belchengeist
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 30
Registriert: So 8. Apr 2012, 16:52
Bootstyp: Delanta 75 L
Heimatrevier: Roermond

Beitrag von belchengeist » Sa 12. Apr 2014, 06:58

Moin moin,
War lange nicht mehr hier im Forum. Wahrscheinlich, weil ich so zufrieden mit meiner "second life" bin.
Jetzt habe ich ihr nach drei Saisons doch mal ne Rollfockanlage gegönnt.
Kann ich die alte Genua mit den Stagreitern weiter benutzen, wenn ich die Stagreiter entferne?
Nochmal 1,5 k€ für ein neues Tuch habe ich grad nicht über...
Habt Ihr einen Rat?
herzliche Grüße,
Getnot

relax
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 1879
Registriert: Fr 21. Sep 2007, 15:00
Bootstyp: Delanta 75
Heimatrevier: mein Goldfischteich
Wohnort: Ratzeburg

Re: Neue Rollreffgenua

Beitrag von relax » So 13. Apr 2014, 15:33

Wenn du deine alte Stagreitergenua weiter nutzen möchtest, musst du dir ja vom Segelmacher ein Keder
annähen lassen um sie in die Nut des Profils zu ziehen. Ob das sinnvoll ist ?
In keinem Fall kannst du sie aber reffen, d.h. ganz raus oder ganz einrollen, dazwischen steht sie nicht.

Nightfighter
Dr. Dehler
Beiträge: 1858
Registriert: Do 24. Mai 2007, 00:10
Bootstyp: Delanten...
Heimatrevier: meine Badewanne
Wohnort: Berlin

Beitrag von Nightfighter » So 13. Apr 2014, 21:04

ich habe da noch eine sehr gute genua für die furlex 100.
habe sie von stephan bekommen, nachdem seine delanta verbrannt wurde.
habe sie selbst mangels profil nie gesegelt und werde wohl auch nicht mehr dazu kommen.
bild auf delanta75.de.
mach ein angebot!
kannst mal losca per pn anschreiben, der hatte sie sich mal für eine clubwettfahrt ausgeliehen.
ich kann leider seit langem weder nachrichten lesen, schreiben, avatare laden oder selbst mein passwort ändern...
geschweige denn, mir einen "beinamen" geben oder verändern...

Iveth
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 35
Registriert: So 26. Jun 2011, 08:14
Bootstyp: Delanta 75
Heimatrevier: Bodensee/Untersee
Wohnort: Kreis Konstanz

Re: Neue Rollreffgenua

Beitrag von Iveth » Mi 16. Apr 2014, 08:55

Hallo nightfighter,
schade, dein Angebot wäre für mich bis vor ca 4 Wochen hochaktuell gewesen. Nun habe ich mir vor ca 3 Wochen eine neue Genua anfertigen lassen. Ich könnte mir eine lediglich auf Lager legen. Das wäre für mich vielleicht überlegenswert. Vielleicht kontaktieren wir nochmal per mail.
reinbisch@freenet.de

Grüße Reinhard

Antworten