Pinnenpilot

Hier könnt Ihr Euch über die Delanta 75 austauschen.
Antworten
Iveth
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 35
Registriert: So 26. Jun 2011, 08:14
Bootstyp: Delanta 75
Heimatrevier: Bodensee/Untersee
Wohnort: Kreis Konstanz

Pinnenpilot

Beitrag von Iveth » Mo 17. Nov 2014, 19:47

Segelt ihr auf euren Delantas 75 mit Pinnenpiloten als Hilfe?
Wenn ja, mit welchen Pinnepiloten habt ihr gute Erfahrungen gemacht?
Gibt es etwas, das es zu beachten gilt bzw. das man(n) wissen muss?
Ich bin viel Einhand unterwegs, trage mich deshalb mit dem Gedanken einen auf meiner 75 er nachzurüsten und würde mich über eure Erfahrungen freuen. Vielleicht ist ja sogar ein Einbautipp mit Bild möglich....
Danke für eure Meinungen Ratschläge
Grüße Reinhard

Benutzeravatar
frankisegelt
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 176
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 14:55
Bootstyp: Bavaria 35 Holiday
Heimatrevier: Ostsee
Kontaktdaten:

Beitrag von frankisegelt » Di 18. Nov 2014, 14:57

Hallo reinhard ich segel auch einhand allerdings de 80 aber das ist ja fast das gleiche.
Ich habe einen st 2000 plus.der funktioniert bis ca.4 bft und mässiger welle recht gut.danach gibt er immer öfter auf.er macht ständig geräusche und nervt eigendlich wenns am schönsten ist.
Ich kenne dein budget nicht aber ich rate zu einen winpilot pacific-light.
Ich benutze den elektrischen nur unter motor sonst nur den windpilot.
Seh dir meine homepage an, bei allen bedingungen steuerte der windpilot bestens, und das ganze lautlos.ich war noch nie von einem teil so begeistert.er hält den kahn hoch am wind, und ist auch in der lage vor wind die wellen ab zu surfen.einfach nur genial.

relax
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 1879
Registriert: Fr 21. Sep 2007, 15:00
Bootstyp: Delanta 75
Heimatrevier: mein Goldfischteich
Wohnort: Ratzeburg

Re: Pinnenpilot

Beitrag von relax » Mi 19. Nov 2014, 14:39

Kommt darauf an, wo und wie du segelst.
Frankie hat natürlich Recht, es geht Nichts über einen Windpilot bei langen Strecken über die Ostsee etc.
Wenn du allerdings allein irgendwo auf einem Binnengewässer unterwegs bist und nur mal pinkeln willst,
dann reicht ein "Pinnenpaul" alle Mal. Geh in die Suchfunktion unter Pinnenausleger, da findest du sogar ein Bild von meinem "Paul".

Iveth
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 35
Registriert: So 26. Jun 2011, 08:14
Bootstyp: Delanta 75
Heimatrevier: Bodensee/Untersee
Wohnort: Kreis Konstanz

Re: Pinnenpilot

Beitrag von Iveth » Fr 21. Nov 2014, 17:53

Ich segle auf dem Bodensee.
Reicht also z.B. ein Simrad TP 10 von seiner Leistung völlig aus, wenn der Pinnenpilot ohne weitere Vernetzung betrieben werden soll?
Grüße
Reinhard

relax
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 1879
Registriert: Fr 21. Sep 2007, 15:00
Bootstyp: Delanta 75
Heimatrevier: mein Goldfischteich
Wohnort: Ratzeburg

Re: Pinnenpilot

Beitrag von relax » So 23. Nov 2014, 15:36

ja

Antworten