Evinrude Aussenbordmotor Umbau auf Fernbedienung

Hier könnt Ihr Euch über die Delanta 75 austauschen.
Antworten
zwieblinger
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 33
Registriert: Do 11. Okt 2012, 12:07
Bootstyp: Dehler Delanta 75L
Heimatrevier: Zur Zeit Bodensee

Evinrude Aussenbordmotor Umbau auf Fernbedienung

Beitrag von zwieblinger » So 24. Sep 2017, 19:54

Hab eine Delanta 75 Sie hat einen Evinrude 8 PS 2 Takt Motor im Schacht. Der Motor wird über ein Schubgestänge geschaltet und beschleunigt. Die Bedienung der beiden Gestänge Schaltung und Drehzahl bereitet mir besonders im Hafen Probleme. Möchte deshalb den Motor auf Fernbedienung mittels Zweihandbedienung umrüsten. Ist das überhaupt möglich wenn ja wie müssen die Bedien Kabel verlegt werden um die Auf und Abwärtsbewegung beim heben und senken des Motores mitzumachen? Soll die Zweihandbedienung Backbord oder Steuerbordseitig befestigt werden an welcher Stelle

Nightfighter
Dr. Dehler
Beiträge: 1885
Registriert: Do 24. Mai 2007, 00:10
Bootstyp: Delanten...
Heimatrevier: meine Badewanne
Wohnort: Berlin

Re: Evinrude Aussenbordmotor Umbau auf Fernbedienung

Beitrag von Nightfighter » Di 26. Sep 2017, 10:50

Nicht das, was Du hören willst....
Keine Ahnung von Deinem Motor.
Die Honda 4-Takter passen gut rein und deren Anlenkung steht kaum über.
Gab es mit E-Start ab 8 PS.
Bis 10 PS gleiche Bauform.
Einhebelbedienung demzuolge kein Problem.
Rechts und links 22,5l Metallkannister und Du hast mehr Sprit an Bord als die Dieselfraktion und einen (noch...) hinnehmbaren Verbrauch.

zwieblinger
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 33
Registriert: Do 11. Okt 2012, 12:07
Bootstyp: Dehler Delanta 75L
Heimatrevier: Zur Zeit Bodensee

Re: Evinrude Aussenbordmotor Umbau auf Fernbedienung

Beitrag von zwieblinger » Mi 27. Sep 2017, 13:48

Passen auch die aktuellen Viertaktmotoren von Honde mit 8&10 PS in den Schacht der Delanta muß man Kurzschaft nehmen damit die Klappe unten zugeht? Wieviel brauchen die in der Std.? Die Motoren gibt es mit Fernbedienung oder man kann Sie nachrüsten wie verlegt man die Kabel der Motor bewegt sich ja im Schaft nach oben und unten? Die Bedienung back oder Steuerbord anbringen? Wie lange müssen dürfen die Bedienkabel sein? :)

Nightfighter
Dr. Dehler
Beiträge: 1885
Registriert: Do 24. Mai 2007, 00:10
Bootstyp: Delanten...
Heimatrevier: meine Badewanne
Wohnort: Berlin

Re: Evinrude Aussenbordmotor Umbau auf Fernbedienung

Beitrag von Nightfighter » Mi 27. Sep 2017, 14:17

Vieles davon wirst Du selbst ausprobieren müssen...
Bei den ganz neuen Motoren weiß ich es nicht, da sie die ein klein wenig verändert haben (Hutze hinten).
Ich hatte bei meinem Yamaha die Kabel Steuerbord aus dem Motor, im Schacht noch nach Bb, durch Bb Schachtwand im oberen (Tank-) Bereich, hinten um den Motorschacht rum (ja, geht) von hinten in die Stb Backskiste dort auf eine Einhebel Morse Steuerung... Waren etwa 3,60m wenn ich mich richtig erinnere.
Kurszschaft ist richtig.
Hast du den hohen oder den flachen Backskistendeckel hinten Mitte?
Bei den Hondamotoren bauen die Züge allerdings nicht so weit nach vorne raus, sollte also etwas einfacher sein...

Mr. Jones
Dehler Kenner
Beiträge: 15
Registriert: Di 6. Sep 2016, 09:30
Bootstyp: Delanta 75 D
Heimatrevier: Langer See

Beitrag von Mr. Jones » So 22. Okt 2017, 19:34

Wir haben einen Honda F 9.9 im Schacht, mit Fernsteuerung (bowdenzüge) und einer Teleflex Steuerung ;) Mit freundlichen Grüßen Andy
https://www.facebook.com/delantaberlin/ ... 5830676205

Mr. Jones
Dehler Kenner
Beiträge: 15
Registriert: Di 6. Sep 2016, 09:30
Bootstyp: Delanta 75 D
Heimatrevier: Langer See

Beitrag von Mr. Jones » So 22. Okt 2017, 19:37

Quatsch, einen yamaha haben wir aber f 9.9 ;)

Antworten