Wo ist der Tank?

Antworten
Nightfighter
Dr. Dehler
Beiträge: 1899
Registriert: Do 24. Mai 2007, 00:10
Bootstyp: Delanten...
Heimatrevier: meine Badewanne
Wohnort: Berlin

Wo ist der Tank?

Beitrag von Nightfighter » Mi 2. Sep 2015, 15:33

Eigentlich alles gesagt in der Überschrift...
Meine Frage an Du86LS Besitzer:
wo ist der Dieseltank und wie baut man ihn aus?
Vielen Dank
Schönen Gruß

Benutzeravatar
axi
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 865
Registriert: Mo 14. Jul 2008, 15:53
Bootstyp: Duetta 86 LS
Heimatrevier: Berlin Unterhavel/Ostsee
Wohnort: Berlin Lichterfelde

Re: Wo ist der Tank?

Beitrag von axi » Do 3. Sep 2015, 20:15

Hallo Nighty,
der Dieseltank sitzt bei mir an Steuerbord neben dem Yanmar 3GMD. Der Raum darüber bildet eine flache Backskiste. Mir fallen 2 Wege ein, die beide nicht sehr praktikabel erscheinen.
1. Ausbau des Motors
2. Ausbau der Holzinneneinrichtung incl. Toilette und Kleiderschrank. Nach oben geht nichts ohne Kettensäge. Wenn Du Dir das mal ansehen willst, Krümel ist seit gestern wieder auf Lindwerder.
LG axi

Nightfighter
Dr. Dehler
Beiträge: 1899
Registriert: Do 24. Mai 2007, 00:10
Bootstyp: Delanten...
Heimatrevier: meine Badewanne
Wohnort: Berlin

Re: Wo ist der Tank?

Beitrag von Nightfighter » Do 3. Sep 2015, 21:54

Danke schön!
Ich ahnte es ...also genau wie bei der Delanta 75.
Motor raus und dann an den Tank.
Ich fahre nie wieder ein Boot, dessen Tank nicht gereinigt (Firma in Geesthacht) und dessen Leitungen nicht ersetzt wurden.
Das ist einfach WENIGER Ärger auf Dauer...

Benutzeravatar
axi
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 865
Registriert: Mo 14. Jul 2008, 15:53
Bootstyp: Duetta 86 LS
Heimatrevier: Berlin Unterhavel/Ostsee
Wohnort: Berlin Lichterfelde

Re: Wo ist der Tank?

Beitrag von axi » Fr 4. Sep 2015, 15:27

Die Einstellung mag nach entsprechenden Erfahrungen erklärbar sein, ein Tank samt Leitungen kann aber auch in eingebautem Zustand gereinigt werden, wenn es nicht zu arg ist. Hast Du denn schon mal reingeguckt? Stutzen für den Peilstab ausbauen und reinleuchten. Ich hab das mit einer selbstgelöteten LED-Lampe gemacht. LED an 2 Drähten, fertig.
LG axi

Nightfighter
Dr. Dehler
Beiträge: 1899
Registriert: Do 24. Mai 2007, 00:10
Bootstyp: Delanten...
Heimatrevier: meine Badewanne
Wohnort: Berlin

Re: Wo ist der Tank?

Beitrag von Nightfighter » Fr 4. Sep 2015, 18:13

Habe ich schon mal reingeguckt....
Der war gut. :) :D
Meine Eingangsfrage war, wo er denn sei....

Nichts für ungut, axi!
Nein ich komme an meine Duetta im Augenblick nicht dran, daher die Frage.
Mit der Delanta hatte ich wenig gefahren in den letzten beiden Jahren. Dort habe ich Dieselpest jetzt ausgerottet und "nebenbei" ein paar kleinere "Bootvernichterchen" entdeckt, die jeden so oder so ähnlich hätten treffen können - oder eben nicht.
Doch denke ich, viele ruckartige Bootsuntergänge älterer Boote in letzter Zeit geben mir da recht...
Bin jedenfalls HEILFROH, sowohl Motor als auch Tank draussen gehabt zu habne, da das ansonsten unentdeckt geblieben wäre...
Und wer säuft schon gerne nur wegen einer dummen lockeren Schlauchschelle ab....An die noch dazu bei eingebautem Motor so gut wie kein Drankommen, NACH dem Wassereinbruch ein Ding der Unmöglichkeit ist....

Benutzeravatar
axi
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 865
Registriert: Mo 14. Jul 2008, 15:53
Bootstyp: Duetta 86 LS
Heimatrevier: Berlin Unterhavel/Ostsee
Wohnort: Berlin Lichterfelde

Re: Wo ist der Tank?

Beitrag von axi » Sa 5. Sep 2015, 09:40

Na ja, für den Ersatz des Kühlwasserschlauches einschließlich der Schlauchschellen baue ich den Motor jedenfalls nicht aus. Welche problemstellen meinst Du denn im Einzelnen? Vielleicht sollten wir uns doch mal an Bord treffen.
LG axi

Antworten