Anker/Ankerbugrolle

Antworten
ohm_hamburg
Dehler-Frischling
Beiträge: 4
Registriert: Mo 19. Apr 2010, 17:49

Anker/Ankerbugrolle

Beitrag von ohm_hamburg » Di 14. Jun 2011, 16:24

Hallo Forum,

ich bin auf der Suche nach Ideen, wie man den Original-Plattenanker im Ankerkasten durch einen
Bügel-/Delta-/Kobra-/xxx-Anker der in einer Bugrolle gefahren wird ersetzen könnte
(Modifikation Bugkorb? neuer Bugspriet?)
Ebenso würden mich Lösungen zum Einbau einer Ankerwinde interessieren (Aufbau? Einbau?)

viele Grüße und vielen Dank
ohm

Phygos
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 36
Registriert: So 14. Feb 2010, 21:25
Bootstyp: Optima 98 GS
Heimatrevier: meine Badewanne

Re: Anker/Ankerbugrolle

Beitrag von Phygos » Mi 15. Jun 2011, 08:14

Moin Olaf,

auf meinem Schiff fahre ich einen (eigentlich viel zu großen) Edelstahl-Bügelanker mit 23 kg (!) und 30 m Kette (die wiederum ist eigentlich zu kurz)...war halt beim Kauf dabei. Anbei ein Foto vom Bugspriet und der elektrischen Lewmar-Ankerwinsch (1.000 W, aus dem Cockpit und über Fußschalter bedienbar). Das Ganze wurde vom Vorbesitzer ca. in 1992 installiert. Ob der Bugspriet so original ist,kann ich nicht sagen,ich denke aber eher nicht. Wegen der Größe des Ankers werde ich wohl noch in dieser Saison eine Ankerwippe statt der vorhandenen Rollen installieren. Die Winde tut sich etwas schwer damit den langen Ankerschaft über die Rolle zu wuchten,da muß ich immer mit der Hand nachhelfen. Rechne bei einer E-Winsch bzgl. Anschaffung (neu) und Einbau (fremd) mit ca. 3.500 € - 4.000 €. Die Alternative bei Neuanschaffung wäre eine deutliche günstigere manuelle Winsch,die schon eine enorme Erleichterung darstellen würde. Auch der Einbau wäre sehr viel günstiger,da du das ganze Elektro- und Anschlußgedöns nicht bräuchtest.

Grüße,

Jean
Dateianhänge
DSC04812 [1280x768].JPG
DSC04812 [1280x768].JPG (205.63 KiB) 4099 mal betrachtet

ohm_hamburg
Dehler-Frischling
Beiträge: 4
Registriert: Mo 19. Apr 2010, 17:49

Re: Anker/Ankerbugrolle

Beitrag von ohm_hamburg » Mi 15. Jun 2011, 09:08

Moin Jean,

danke für die Info und das Bild. Der Bugspriet und Bugkorb ist nicht Original, aber eine gute Idee wie man das ganze umsetzen kann. Ist der Bugspriet am Steven abgestützt, oder freischwebend?

Grüße
Olaf

Phygos
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 36
Registriert: So 14. Feb 2010, 21:25
Bootstyp: Optima 98 GS
Heimatrevier: meine Badewanne

Re: Anker/Ankerbugrolle

Beitrag von Phygos » Mi 15. Jun 2011, 10:00

...der Spriet ist abgestützt...siehe Bild. Ist auch gut um den Bug vom Steg fernzuhalten ;)

Gruß,

Jean
Dateianhänge
DSC07758 [1280x768].JPG
DSC07758 [1280x768].JPG (153.95 KiB) 4094 mal betrachtet

Nightfighter
Dr. Dehler
Beiträge: 1885
Registriert: Do 24. Mai 2007, 00:10
Bootstyp: Delanten...
Heimatrevier: meine Badewanne
Wohnort: Berlin

Re: Anker/Ankerbugrolle

Beitrag von Nightfighter » Mi 15. Jun 2011, 11:07

Coole Sache mit der Buglampe unter dem Bugspriet...

Phygos
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 36
Registriert: So 14. Feb 2010, 21:25
Bootstyp: Optima 98 GS
Heimatrevier: meine Badewanne

Re: Anker/Ankerbugrolle

Beitrag von Phygos » Mi 15. Jun 2011, 15:50

...nur das Kabel der Lampe muß ich noch anders antüddeln,das hat schon mancher Mitsegler als Einsteighilfe mißverstanden :???: Und stattdessen seitliche Leuchten fände ich aber auch ganz nett,denn die tritt man seltener ab :oops:

Antworten