Ruder schwergängig

Antworten
ratz
Dehler Kenner
Beiträge: 17
Registriert: Mo 2. Jan 2012, 19:23
Bootstyp: Duetta86
Heimatrevier: Schlei

Ruder schwergängig

Beitrag von ratz » Mo 23. Sep 2019, 16:36

Hallo zusammen,
hat schon mal jemand sein schwergängiges Ruder instant gestzt und
kann Tipps geben?
viele grüße
Jürgen

Nightfighter
Dr. Dehler
Beiträge: 1858
Registriert: Do 24. Mai 2007, 00:10
Bootstyp: Delanten...
Heimatrevier: meine Badewanne
Wohnort: Berlin

Re: Ruder schwergängig

Beitrag von Nightfighter » Di 24. Sep 2019, 09:05

Jürgen?
Bist DU das?

Die 98 GS hat normalerweise Seilzugsteuerung, wenn ich mich richtig entsinne....
Daraus ergeben sich neben den üblichen noch folgende Verdächtige:
Das Seil könnte zu fest gespannt sein (eher unwahrscheinlich)
Die Rollen könnten verbraucht sein (eher wahrscheinlich)
Die "Drehscheiben" könnten in den Wellen verdreckt sein.

Die Üblichen...
Ruderlager !! Zumindest bei 98 A / 92 / Duetta 86 immer ein Thema
Direkt oben an der Steuerradwelle könnte zuviel Reibung sein
Und wenn es ganz hart kommt: Ruderwelle verbogen durch Fremdeinwirkung.

Wie gut kommst Du an die gesamte Ruderanlege ran?

Benutzeravatar
stephan
der die geniale Idee hatte, dieses Forum zu gründen :-)
Beiträge: 2259
Registriert: Do 12. Okt 2006, 23:00
Bootstyp: X95/Westerly Falcon
Heimatrevier: Berliner Havel / Ostsee
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ruder schwergängig

Beitrag von stephan » Di 24. Sep 2019, 11:31

Denke auch, dass es bei der GS eine Seilzuglenkung ist.

Ich habe bei meinem neuen Boot auch eine Seilzuglenkung, die etwas schwergängig ist. Allerdings stand das Boot 2 Jahre an Land. Denke hier sind die Ruderlager Schuld, die ich mal reinigen und fetten muss. Ebenso bedarf die Seilzuglenkung auch etwas Pflege und Schmierung.

Eigentlich ist da nichts dran, was aufwändig ist, im Gegensatz zur hydraulischen Steuerung.

Einfach mal auseinandernehmen, reinigen und fetten. Würde wetten, dass das dann wieder flutscht.
Viele Grüße
Stephan

2020 - 14 Jahre Dehlerboote-Forum

Nightfighter
Dr. Dehler
Beiträge: 1858
Registriert: Do 24. Mai 2007, 00:10
Bootstyp: Delanten...
Heimatrevier: meine Badewanne
Wohnort: Berlin

Re: Ruder schwergängig

Beitrag von Nightfighter » Mi 25. Sep 2019, 05:06

Ich dachte, du hast Pinne...?!?!

relax
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 1878
Registriert: Fr 21. Sep 2007, 15:00
Bootstyp: Delanta 75
Heimatrevier: mein Goldfischteich
Wohnort: Ratzeburg

Re: Ruder schwergängig

Beitrag von relax » Mi 25. Sep 2019, 11:48

Die X hat Pinne...….. er hat schon wieder ein neues Boot :idea: 8-) :lol:

Benutzeravatar
stephan
der die geniale Idee hatte, dieses Forum zu gründen :-)
Beiträge: 2259
Registriert: Do 12. Okt 2006, 23:00
Bootstyp: X95/Westerly Falcon
Heimatrevier: Berliner Havel / Ostsee
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ruder schwergängig

Beitrag von stephan » Mi 25. Sep 2019, 14:59

Klar hat die X-95 eine Pinne :-) hab nichts anderes behauptet. Und ich habe die X auch noch. Hole Sie Mitte Oktober nach Berlin zurück und sie bekommt für 9200 Euro ein komplett neues Rigg bei Haubold in Berlin.

8) ich fliege jetzt erstmal eine Woche in den Urlaub... :lol:
Viele Grüße
Stephan

2020 - 14 Jahre Dehlerboote-Forum

relax
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 1878
Registriert: Fr 21. Sep 2007, 15:00
Bootstyp: Delanta 75
Heimatrevier: mein Goldfischteich
Wohnort: Ratzeburg

Re: Ruder schwergängig

Beitrag von relax » Mi 25. Sep 2019, 15:37

Mit Condor ?
Dann sehen (lesen) wir ja länger nichts von dir :D

Benutzeravatar
stephan
der die geniale Idee hatte, dieses Forum zu gründen :-)
Beiträge: 2259
Registriert: Do 12. Okt 2006, 23:00
Bootstyp: X95/Westerly Falcon
Heimatrevier: Berliner Havel / Ostsee
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ruder schwergängig

Beitrag von stephan » Mi 25. Sep 2019, 22:04

😂
Viele Grüße
Stephan

2020 - 14 Jahre Dehlerboote-Forum

Antworten