Luke undicht - Dehler 28 BJ 1993

hier tummeln sich die oben nicht genannten Klassiker
Antworten
Benutzeravatar
Jana
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 31
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 12:19
Bootstyp: Dehler 28s
Heimatrevier: Bodensee

Luke undicht - Dehler 28 BJ 1993

Beitrag von Jana » Di 2. Jul 2019, 10:30

Es hört nie auf...... jetzt ist meine Vorluke ein bisschen undicht. Das Wasser läuft vom Mast kommend hinten an den Alurahmen (Lewmar Luke) und scheint zwischen Rahmen und Deck durchzukommen. Hat jemand eine Idee wie ich das für die Saison provisorisch abdichten kann ? Ich will die Luke lieber im Winterlager ordentlich neu einkleben anstatt jetzt am Liegeplatz. Das Provisorium sollte möglichst ohne Rückstände wieder abzubekommen sein.

Und gibt es eine Dichtung die unter dem Alurahmen verteckt ist oder wird die einfach mit Sika eingesetzt ?

Danke für eure Tipps :*

Benutzeravatar
Bodenseesegler
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 330
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 00:09
Bootstyp: Optima 92
Heimatrevier: Bodensee

Re: Luke undicht - Dehler 28 BJ 1993

Beitrag von Bodenseesegler » Di 2. Jul 2019, 10:45

Hallo Jana,

versuche es vorübergehend mit Dekalin Dekaseal 8936.
Es sieht aus und fühlt sich an wie ein Kaugummi.
Die Butylmasse ist mit sich selbst leicht wiederabtupfbar.

https://dekalin.de/dekaseal-8936-dichtu ... erklebrig/

Die Tube ist im Campingzubehör für ca. 10-12 € zu bekommen.
Zuletzt geändert von Bodenseesegler am Di 2. Jul 2019, 16:26, insgesamt 3-mal geändert.
Viele Grüße

vom Bodenseesegler

Benutzeravatar
Jana
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 31
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 12:19
Bootstyp: Dehler 28s
Heimatrevier: Bodensee

Re: Luke undicht - Dehler 28 BJ 1993

Beitrag von Jana » Di 2. Jul 2019, 11:03

Danke ...... einfach in den kleinen Spalt spritzen und den Rest dann abnehmen ?

Liebe Grüße

Benutzeravatar
Jana
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 31
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 12:19
Bootstyp: Dehler 28s
Heimatrevier: Bodensee

Re: Luke undicht - Dehler 28 BJ 1993

Beitrag von Jana » Di 2. Jul 2019, 11:04

Ist da eine Dichtung zwichen Deck und Rahmen drunter ?

Benutzeravatar
Bodenseesegler
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 330
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 00:09
Bootstyp: Optima 92
Heimatrevier: Bodensee

Re: Luke undicht - Dehler 28 BJ 1993

Beitrag von Bodenseesegler » Di 2. Jul 2019, 11:16

Ich kann Dir nicht sagen, wie das Fenster aufgebaut ist, da ich das Schiff nicht genau kenne.
Das wirst Du im Winterlager wahrscheinlich konkret angehen.

Die Butyl Kautschukmasse kann ich Dir als wiederabnehmbare Masse empfehlen.

Vielleicht reicht das für ein Provisorium.

Einfach ausprobieren.
Viele Grüße

vom Bodenseesegler

Benutzeravatar
Jana
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 31
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 12:19
Bootstyp: Dehler 28s
Heimatrevier: Bodensee

Re: Luke undicht - Dehler 28 BJ 1993

Beitrag von Jana » Mi 21. Aug 2019, 12:02

.... wir haben vor dem Uralub noch die Luke ausgebaut und neu eingesetzt.
Kein Sika werkseitig verwendet, sie ging sehr gut auszubauen, war natürlich eine üble Arbeit das alles sauber zu bekommen.
Rein kam das Wasser genau an der Schweißnaht..... ich finde das ist ein Konstruktionsfehler... kaum Platz für Dichtmasse.

Eingesetzt wurde die Luke dann mit Dekalin und alles ist nun gut.

Danke für den Tipp. :up:
237c59c2-bd8b-4d1f-b676-e1573eadf63a.JPG
237c59c2-bd8b-4d1f-b676-e1573eadf63a.JPG (41.64 KiB) 365 mal betrachtet
87571e71-dcbe-45ac-9f1a-8e25a1408823.JPG
87571e71-dcbe-45ac-9f1a-8e25a1408823.JPG (51.63 KiB) 365 mal betrachtet
a2ae2761-adea-4b1a-8595-f7e2bbc2fc30.JPG
a2ae2761-adea-4b1a-8595-f7e2bbc2fc30.JPG (66.23 KiB) 365 mal betrachtet
53408707-fd74-4721-9223-c2eb6aa0aff5.JPG
53408707-fd74-4721-9223-c2eb6aa0aff5.JPG (42.49 KiB) 365 mal betrachtet
82b96df9-e642-4402-a1ec-ccc1a5df6b4b.JPG
82b96df9-e642-4402-a1ec-ccc1a5df6b4b.JPG (39.55 KiB) 365 mal betrachtet

Benutzeravatar
Bodenseesegler
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 330
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 00:09
Bootstyp: Optima 92
Heimatrevier: Bodensee

Re: Luke undicht - Dehler 28 BJ 1993

Beitrag von Bodenseesegler » Fr 23. Aug 2019, 09:23

Hallo Jana,

vielen Dank für Deine Rückmeldung und
den ausführlichen Bericht mit den Bildern.
Viele Grüße

vom Bodenseesegler

Antworten