Tischumbau

Veränderungen an der Delanta
wicksenior
Dehler Kenner
Beiträge: 19
Registriert: Mo 29. Jan 2007, 22:12
Bootstyp: Delanta 78
Heimatrevier: Attersee
Wohnort: Oberösterreich

Tischumbau

Beitrag von wicksenior » Di 30. Jan 2007, 12:41

Meine 78 hat den Tisch, den man für die Vergrößerung der Liegefläche absenken kann.
Nun habe ich gelesen, dass es eine Variante gibt, bei der der Tisch auf Schienen ins Vorschiff unter die Kojenpolster geschoben wird. Angeblich soll das sehr praktisch sein. Klingt sehr plausibel, denn der Tisch, auch mit abgeklappten Seiten stört mich im Normalfall. So nun meine Fragen:
1. Hat jemand schon Erfahrung mit dem Schiebetisch?
2. Hat jemand schon auf den Schiebetisch umgerüstet? Ist es möglich, sinnvoll und welcher Aufwand ist notwendig?
Bin für jeden Beitrag dankbar.

wicksenior
Phantasie ist wichtiger als Wissen - denn Wissen ist begrenzt!

Benutzeravatar
stephan
der die geniale Idee hatte, dieses Forum zu gründen :-)
Beiträge: 2253
Registriert: Do 12. Okt 2006, 23:00
Bootstyp: X95/Westerly Falcon
Heimatrevier: Berliner Havel / Ostsee
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von stephan » Di 30. Jan 2007, 21:49

Moin und herzlich willkommen hier, wicksenior. Ich kenne bei der 78er nur die Tisch-Einschieb-Version. Ist Deine Version original? Habe mir vor ca. 2 Jahren mal eine 78er in Roermond angeschaut, die hatte auch einen umgebastelten Tisch, der im Salon stand und nicht mehr einschiebbar war.
Hast Du die vielleicht gekauft??? :wink: Der Verkäufer war ein Gutachter von Pantaenius...

Gruß
Stephan
Viele Grüße
Stephan

2019 - 13 Jahre Dehlerboote-Forum

wicksenior
Dehler Kenner
Beiträge: 19
Registriert: Mo 29. Jan 2007, 22:12
Bootstyp: Delanta 78
Heimatrevier: Attersee
Wohnort: Oberösterreich

Tischumbau

Beitrag von wicksenior » Di 30. Jan 2007, 22:25

zuerst einmal danke für den Willkommensgruß.
Also mein Tisch ist original. Wurde nicht umgebaut.
meine 78er ist Baujahr 83 und hat die Baunummer 1656. Angeblich steht sie seit dem Kauf am Attersee.
Der Tisch hat ein Gestell mit Knickbeinen, so dass man die Platte auf Höhe der Kojen absenken kann. Vorne liegt die Platte auf der Trittstufe auf, hinten kann man ein Verstärkungsrohr einhängen, damit die Platte nicht durchgedrückt wird. Die Tischbeine sind festgeschraubt.
Da wir eigentlich fast nur Schönwettersegler sind, außer es überrascht uns ein Gewitter, steht der Tisch im Weg. Schönwettersegler :oops: weil uns am Binnensee niemand zwingt, bei Sturm und Regen draußen zu sein. Unser kleiner Teich mit 45 Quadratkilometer bietet genügend Möglichkeiten irgendwo festzumachen und im Wirtshaus auf besseres Wetter zu warten. oder man hängt sich schnell mal an eine Boje, verkriecht sich unten und dann ist der Tisch wieder im Weg. Meistens liegt er verkehrt rum im Vorschiff. Sollte man ihn mal schnell brauchen, wegen der Liegeflächenvergrößerung :lol: , dann ist das zuviel Arbeit!
Deshalb will ich umbauen. Vielleicht gibt es eine Skizze wie die Schienen ausschauen, wie sie montiert sind und wie breit der Tisch dann ist, geht es durch das Schott usw usf oder mal ein Foto. Wenn mein Boot wieder ausgewintert ist, derzeit dick verpackt, stell ich auch mal ein Foto ins Forum.
Wie gesagt, für jeden Tip dankbar
Phantasie ist wichtiger als Wissen - denn Wissen ist begrenzt!

hayman
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 23
Registriert: Do 16. Nov 2006, 20:38
Bootstyp: Duetta 86 LS
Heimatrevier: Ostsee
Wohnort: Kiel

Tischumbau

Beitrag von hayman » Do 1. Feb 2007, 21:28

Hallo Wicksenior,

meine Delanta 78LS ist auch Bj.83. Das Boot hatte, als ich es letztes Jahr gekauft habe, beides, den absenkbaren Tisch und einen Tisch, der unter die Vorschiffskojen geschoben werden kann.

Der Klapp-/Absenktisch ist mir viel zu sperrig und wäre mir in der engen Kajüte beim Segeln und auch sonst im Weg, deshalb habe ich ihn an Land gelassen.

Den Tisch zum Einschieben hat mein Vorgänger verändert und mit einer Halterung versehen, mit der man ihn in der Kajüte und auch im Cockpit montieren kann. Das finde ich sehr praktisch.

Ich habe aber ein paar Bilder (aus dem Internet) und Schnittzeichnungen, in denen man erkennen kann, wie der Tisch im Original ausgesehen/funktioniert hat (kann ich bei Bedarf zumailen).

Es ist eigentlich nichts anderes als eine Tischplatte mit einem abklappbaren Fuß, die in 2 Schienen aus Holzleisten nach vorne unter die Kojen geschoben wird. Warscheinlich sind diese Leisten auch in deinem Boot vorhanden, so dass dir nur noch die Tischplatte fehlt. Der Aufwand wäre also minimal.

Viele Grüße
aus dem Norden

Hayman

wicksenior
Dehler Kenner
Beiträge: 19
Registriert: Mo 29. Jan 2007, 22:12
Bootstyp: Delanta 78
Heimatrevier: Attersee
Wohnort: Oberösterreich

Beitrag von wicksenior » Do 1. Feb 2007, 22:44

Hallo Hayman,

meine 78er ist nur 78 ohne LS. Kenne auch den Unterschied nicht. Die zusätzlichen Schienen können es auch nicht sein. Für die Bilder hab ich dir eine PN geschickt.

Danke Wicksenior
Phantasie ist wichtiger als Wissen - denn Wissen ist begrenzt!

scirocco
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 81
Registriert: Di 5. Feb 2008, 18:22
Bootstyp: Delanta78
Heimatrevier: Chiemsee
Wohnort: Oberpfalz

Beitrag von scirocco » Mi 20. Feb 2008, 18:24

Hallo Hayman,

ich habe auch einen Klapp-/Absenktisch und möchte auf den Schiebetisch umstellen,habe allerdings keine Maße vom Tisch,falls Du sie zur Hand hast wäre ich für eine kurze Mail eventuell mit den Schnittzeichnungen dazu sehr dankbar.

Gruß

Helmut

hayman
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 23
Registriert: Do 16. Nov 2006, 20:38
Bootstyp: Duetta 86 LS
Heimatrevier: Ostsee
Wohnort: Kiel

Beitrag von hayman » Fr 22. Feb 2008, 19:29

Hallo Helmut,

ich habe Dir dazu eine Nachricht geschickt.

Viele Grüße

Hayman

Benutzeravatar
lemminger65
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 627
Registriert: Do 12. Feb 2009, 15:48
Wohnort: Gütersloh

Beitrag von lemminger65 » Do 30. Apr 2009, 09:52

Hallo

Ich habe mir gerade die Delanta 78 LS gekauft, die hat den ausziehbaren Tisch. Da ich die Yacht noch nicht abgeholt habe kann ich leider über Details nichts sagen.
Den Tisch "verschwinden" zu lassen ist ein unschlagbares Argument!

Lem

WalterDE78HS
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 51
Registriert: Do 23. Sep 2010, 20:23
Bootstyp: Delanta 78HS
Heimatrevier: NL
Wohnort: Essen/Stadtgrenze Velbert

Re: Tischumbau

Beitrag von WalterDE78HS » Sa 2. Okt 2010, 10:10

Hallo Wicksenior,

was ist denn aus deinem Vorhaben geworden, auf einen Schiebetisch umzurüsten?
Deine Ausführung mit einem Zwischenstück für die V-förmige Aussparung im Vorschiffsdreieck
scheint ziemlich selten zu sein.

LG, Walter
Delanta forever

Weblinks:
Heimatrevier: http://www.skipperguide.de/wiki/Niederlande
Ersatzteile: http://www.marina-grossenbrode.de/
Reparaturen: http://www.ymh.de/
Yachttest Delanta 78, Heft 2/1981 und Prospekt: http://www.eickstaedt.net/delanta/

Benutzeravatar
lemminger65
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 627
Registriert: Do 12. Feb 2009, 15:48
Wohnort: Gütersloh

Re: Tischumbau

Beitrag von lemminger65 » Sa 2. Okt 2010, 10:19

Hi

Bitte die Bilder und Zeichnungen hier im forum posten, dann haben andere auch was davon.

Lem, der den einschiebbaren Tisch auch hat.
Abschalten, alles hinter sich lassen – ein Gefühl von Freiheit spüren – und gestärkt, ein klein wenig glücklicher wieder anlegen.

Theorie und Praxis sind theoretisch gleich aber aber praktisch eben nur theoretisch.

Antworten